Kreativpark Lokhalle Freiburg

Dort wo früher Lokomotiven repariert wurden – im Mittelschiff des alten Güterbahnhofs – entsteht derzeit der Kreativpark Lokhalle, ein neues Gründungs- und Innovationszentrum für junge Start-ups und Unternehmen aus den Bereichen Kultur- und Kreativwirtschaft und der Smart Green Economy.
Auf der rund 1.500 Quadratmeter großen Fläche in der denkmalgeschützten Lokhalle, werden ab April 2018 in alten Überseecontainern sowie auf zwei Seitengalerien moderne Arbeits- und Büroflächen zur Verfügung gestellt.

Gemeinsam mit den Machern des Gründerzentrums Grünhof, die für die Betriebsführung des Kreativparks gewonnen werden konnten, werden dort neue Formen der Zusammenarbeit gefördert. Co-Working, Teamspaces und Besprechungsräume bieten an einem Ort Möglichkeiten zu Begegnung, Kommunikation und Austausch. Mit Akteuren der Kreativwirtschaft und Unternehmen aus unterschiedlichen Disziplinen, werden durch aktive Vernetzung und passgenaue Förderformate ungewöhnliche Kooperationen angestoßen, Synergien geschaffen und innovative Lösungsansätze erarbeitet.

Seine neue Heimat in der Lokhalle findet zudem der neue Smart Green Accelerator, ein Förderprogramm mit dem ambitionierte Startups der Green Economy auf den Markt gebracht und bereits zu Beginn mit zukunftsorientierten Unternehmen vernetzt werden. Ausgewählte Industrie- und Finanzierungspartner werden eingebunden, um gemeinsam mit Start-ups in einem „hands-on“ Prozess an Problemlösungen zu arbeiten.

Allen Interessierten bietet der Kreativpark Lokhalle ab April 2018 flexible und feste Co-Working Arbeitsplätze, die auch in Teilzeit gebucht werden können, voll möblierte Teamspaces für 2-8 Personen, mehrere Besprechungs- und Workshop Räume sowie einen Veranstaltungsbereich für bis zu 100 Personen.

Kontakt

Wirtschaftsförderung
Gudrun Reber
gudrun.reber@fwtm.de
Tel. 0761 / 3881 1226