Ab 6. Oktober

Kaiser-Joseph-Straße weitgehend bauzaunfrei

Die Bauarbeiten für die Gleiserneuerung in der nördlichen Kaiser-Joseph-Straße sind soweit fortgeschritten, dass der Bauzaun pünktlich zum Megasamstag abgebaut werden kann. Voraussichtlich vom 6. Oktober an kann die Straße wieder fast überall überquert werden.

In der Kaiser-Joseph-Straße, nahe am Bertoldsbrunnen, glätten die Bauarbeiter die Fugen im Pflaster. Ab dem 6. Oktober soll dieser Bereich wieder zugänglich sein.

Ungefähr ab Höhe der Wasserstraße Richtung Platz am Siegesdenkmal bleiben die Absperrungen vorerst, weil in diesem Abschnitt noch bis voraussichtlich Ende Oktober Bauarbeiten stattfinden. Für den Megasamstag hat das Garten- und Tiefbauamt aber die Baustellenabsperrungen so weit optimiert, dass möglichst viel Platz vor den Geschäften bleibt.

An die Gleis- und Pflasterarbeiten schließen sich in den kommenden Wochen und Monaten die elektrotechnischen Arbeiten an.
Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember werden voraussichtlich dann wieder Stadtbahnfahrzeuge durch die nördliche Kaiser-Joseph-Straße rollen.

Veröffentlicht am 05.10.2017
Kommentare (1)

Kajo weitgehend bauzaunfrei

Von Johannes Lauck
08.10.2017 21:54

Ein völlig neues Gehgefühl. Habe es heute genossen. Am Mega-Samstag war mir zuviel Trubel

Kommentar

Service


Termine


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia