Jetzt Vorschläge einreichen

Stadt zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus

Bürgerengagement und Ehrenamt bilden eine solide Grundlage für das gesellschaftliche Miteinander – in Nachbarschaftsinitiativen, Vereinen, Selbsthilfegruppen oder Stiftungen. Um ihre Leistungen zu würdigen, zeichnet die Stadt Freiburg alljährlich beispielgebende Projekte und engagierte Personen aus.

Viele Freiburgerinnen und Freiburger engagieren sich ehrenamtlich. Das Spektrum der Aktivitäten reicht dabei von Putzaktionen über Betreuung von Jugendlichen bis zum Einsatz bei der Bergwacht. Für alle gilt: Ohne diesen unermüdlichen Einsatz wäre die Gesellschaft ärmer.

Dies geschieht im Rahmen einer Festveranstaltung, die diesmal am Dienstag, 5. Dezember, in der Maria-Magdalena-Kirche im Rieselfeld stattfindet. Diesjährige Partner sind die evangelische und katholische Kirche in Freiburg. So freuen sich neben den Stadtdekanen Wolfgang Gaber (katholisch) und Markus Engelhard (evangelisch) auch Pfarrerin Sarah-Louise Müller und Pfarrer Siegfried Huber von der ökumenischen „Kirche im Rieselfeld“, die Ehrung für bürgerschaftliches Engagement in Freiburg auszurichten.

Dazu bittet die Stadtverwaltung die Bevölkerung um Vorschläge. Oberbürgermeister Dieter Salomon, der am 5. Dezember die Ehrungen vornimmt, unterstreicht die gesellschaftliche Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements: „Das Ehrenamt ist ein Gewinn für unsere Gemeinschaft. Es bietet Plätze der Begegnung, stabilisiert das Miteinander und stärkt Entwicklungspotenziale.“ Im Namen der Stadt Freiburg wird er von den eingesandten Vorschlägen je drei Personen und Projekte auszeichnen. Darüber hinaus werden der Wilhelm- Oberle-Preis für herausragendes soziales Engagement und der Sonderpreis der AOK für gesundheitliches Engagement verliehen.

Die Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement bittet, Vorschläge bis Mittwoch, 16. Oktober, an Gerhard Rieger (Fax 0761/201-3099, gerhard.rieger@stadt.freiburg.de) zu senden.

Es genügt eine Kurzbeschreibung der zu ehrenden Personen und Projekte mit Ansprechpartner, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

Informationen zum Thema Engagement in Freiburg: www.freiburg.de/engagement


Veröffentlicht am 04.10.2017

Termine