Energiesparberatungen beim Projekt A+++ erfolgreich

Über 550 Freiburger Haushalte haben das kostenlose stadtweite Angebot bereits angenommen

Über 550 Freiburger Haushalte haben bereits eine Energiesparberatung angenommen. Das kostenlose Angebot, das seit 2014 besteht, organisiert die Stadt in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Alle Haushalte, die bis Oktober 2016 eine Beratung erhielten, konnten einen Fragebogen ausfüllen, in dem detailliert gefragt wurde, wie viel Energie sie dank der Beratung einsparen konnten. 240 Haushalte füllten den Fragebogen aus und die „Projektgruppe Energie“ des Agenda 21-Büros Freiburg wertete die Daten aus.

Die Ergebnisse: Mit den Einsparungen an Energie, die über 550 Haushalte in den letzten drei Jahren erzielt haben, könnten jährlich rund 2000 Kühlschränke betrieben und zehn Einfamilienhäuser beheizt werden, was insgesamt einem Gesamteinsparpotenzial von etwa 305.000 kWh pro Jahr entspricht.

Wer Interesse an einer kostenlosen Energiesparberatung hat, kann sich bei einem Infostand informieren und anmelden. Infostände gibt es auf den Märkten in den verschiedenen Freiburger Stadtteilen.

Zudem gibt es zwei Infostände im Oktober in der Innenstadt: Am Samstag, 7. Oktober, von 11 bis 14 Uhr in Unterlinden/Merianstraße und am Donnerstag, 12. Oktober, von 15 bis 18 Uhr in der Bertold-/Ecke Niemensstraße.

Alle Haushalte, die an der Energiesparberatung teilnehmen, bekommen ein LED-Leuchtmittel als Geschenk. Zudem können sie auch ein Strommessgerät ausleihen und die Stromfresser in ihrem Haushalt finden. Die Energiesparberatungen zu Hause übernimmt die „Projektgruppe Energie“ des Agenda 21-Büros Freiburg.

Private Haushalte in Deutschland verbrauchen fast 30 Prozent des gesamten Endenergieverbrauchs. Demensprechend gibt es in den Haushalten besonders hohe Einsparmöglichkeiten. Und ein hoher Anteil an effizienten Haushalten in Freiburg trägt wesentlich dazu bei, das ambitionierte Ziel der Stadt Freiburg, eine klimaneutrale Kommune bis 2050 zu werden, erreichen zu können.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die eine kostenlose Energiesparberatung wollen, können sich auch online unter www.freiburg.de/zuhause-a-plus anmelden.

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Martina Schickle, Telefon: 0761/201-1350
E-Mail:martina.schickle@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 02.10.2017

Social Media


Pressekontakt

Pressereferat
Pressereferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-13 10
Fax (07 61) 2 01-13 99
Büro für Kommunikation
Büro für Kommunikation
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
E-Mail
Telefon (07 61) 2 01-10 10

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.