Baustellen bestimmen weiterhin die Stadt

Die Sommerbaustellen des Garten- und Tiefbauamts

Auch in diesem Sommer bestimmen große Baustellen das Bild der Innenstadt. Es gibt Fortschritte: Das Großprojekt „Stadtbahn Rotteckring“, für das das Garten- und Tiefbauamt federführend ist, geht jetzt in die finale Phase. Der Platz der Alten Synagoge wird am 2. August eröffnet.

Der Platz der Alten Synagoge mit dem neuen Wasserbecken in der Mitte. Im Hintergrund ist die Unibibliothek zu sehen.
Der Platz der Alten Synagoge wird am 2. August nach 16 Monaten Bauzeit eingeweiht (Foto: A. J. Schmidt).

Großprojekt "Stadtbahn Rotteckring" in der finalen Phase

Der vierte Bauabschnitt des Projekts "Stadtbahn Rotteckring" zwischen Bertoldstraße und Friedrichring begann mit dem Gleisbau vor dem Colombipark und der parallelen Wiederherstellung der angrenzenden Straßen- und Gehwege. Die Arbeiten wurden in mehrere Abschnitte aufgeteilt und dauern voraussichtlich ein Jahr an. Die Arbeiten im fünften Bauabschnitt am Siegesdenkmal, entlang der Südseite der Altstadt, beginnen zwei Wochen früher als geplant.

An der Kronenbrücke wurde Ende Juni der Überbau der Brücke in einer spektakulären Nachtaktion betoniert. Ab September soll dann mit dem Abbau des Traggerüstes unter der Brücke begonnen werden. Im Frühsommer 2018 wird das Bauwerk mit dem Straßen- und Gleisbau auf der Kronenbrücke seinen Abschluss finden.

Ein weiterer Meilenstein des Gesamtprojektes Rotteckring ist sicherlich die Fertigstellung des Platzes der Alten Synagoge. Nach jahrelangen Planungen und 16 Monaten Bauzeit wird der Platz nun fertiggestellt und am Mittwoch, den 2. August, um 11.30 Uhr mit der Einweihung seiner Bestimmung übergeben. Durch den aufwändigen Umbau und der Lage als zentrales städtebauliches Kernstück wird sich die Innenstadt nachhaltig verändern.

Ein Stadtplan von Freiburg, in dem die Sommerbaustellen 2017 markiert sind.
Übersichtsgrafik herunterladen (9,513 MB)

Gleissanierung in der Kaiser-Joseph-Straße kommt gut voran

Eine weitere Großbaustelle in der Innenstadt, die Kanal- und Gleissanierung in der Kaiser-Joseph-Straße, schreitet zügig voran. Bereits die Kanalsanierung konnte vier Wochen früher als geplant fertiggestellt werden. Die Gleissanierung zwischen Bertoldsbrunnen und Siegesdenkmal soll bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Die Stadtbahn wird dann zum Fahrplanwechsel Anfang Dezember ihren Betrieb wieder aufnehmen können.

Aber auch in anderen Stadtteilen müssen Gleise saniert werden. So wird die VAG in der Zähringerstraße/Hornusstraße vom 2. August bis 15. August zwei Weichen erneuern. Zwar wird in beide Fahrtrichtungen immer eine Fahrspur zur Verfügung stehen, dennoch muss mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden.

Kanalsanierungen im Stühlinger, Günterstal und Benzhausen

Im Stühlinger gehen die Kanalsanierungen weiter. In der Engelbergerstraße wird der Kanal zwischen Fehrenbachallee und Eschholzstraße erneuert. In 2018 schließt sich dann die Straßenerneuerung an. Im September folgen die Kanäle in der Colmarer Straße und Agnesenstraße. Die Kanalsanierung in der Eschholzstraße zwischen Lehener- und Breisacher Straße wurde nach 2018 verschoben.

In Günterstal wird es ab August umfangreiche Kanalarbeiten im Wiesenweg, der Riedberg- und der Spitzackerstraße geben. Im Anschluss werden die Straßen wieder hergestellt und erneuert. Die Arbeiten dauern vorraussichtlich bis zum Frühjahr 2018.

In Benzhausen, dem nördlichsten Stadtteil Freiburgs, werden noch Ende des Jahres sämtliche Abwasserkanäle und im Anschluss daran auch das Straßennetz erneuert. Zuvor wird noch eine Gasleitung von Hochdorf nach Benzhausen in den Sommermonaten Juli und August verlegt werden.

Beeinflussung des Verkehrs durch mehrere Baustellen im Sommer

Einige Baustellen beeinflussen den Verkehr in den Sommermonaten zusätzlich: In der Schöneckstraße werden zwischen Hausnummer 5 und 7 kanal- und straßenbauliche Maßnahmen von Juli bis September durchgeführt, wofür eine Vollsperrung des Bereichs notwendig ist. In der Alemannenstraße wird die Erdgas- und Wasserleitung zwischen Frankenweg und Alemannenstraße 100 von Juni bis August saniert. Hierzu wurde die Verkehrsführung halbseitig mit einer Lichtsignalanlage organisiert. Die Schutternstraße wird zwischen Umkircherstraße und Sonnenbrunnenstraße von Oktober bis Mai 2018 saniert. Auch die Fahrbahn der Leo-Wohleb-Brücke wird in einer Woche im Oktober saniert werden.

Das GuT koordiniert, genehmigt und überwacht die Bauarbeiten; die einzelnen Arbeiten werden jeweils rechtzeitig angekündigt. Weitere Informationen zu den aktuellen Baustellen finden Sie unter www.freiburg.de/baustellen.

Veröffentlicht am 25.07.2017
Kommentare (0)
Kommentar

Service


Termine


Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Planen und Bauen, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia