Freiburger Andruck

Lesung mit der Übersetzerin Ragni Maria Gschwend

Ragni Maria Gschwend (Foto: M. Bamberger)

Am 21. Juni liest Ragni Maria Gschwend in der Stadtbibliothek aus "Verfahren eingestellt". Das italienische Original "Non luogo a procedere" stammt von Claudio Magris.

Ragni Maria Gschwend, 1935 in Immenstadt geboren, lebt seit 1976 in Freiburg. Sie übersetzte nicht nur mehrere Bücher von Claudio Magris aus dem Italienischen, sondern auch Ennio Flaiano, Tommaso Landolfi, Italo Svevo, Fulvio Tomizza und andere. Sie erhielt den Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse, den Paul-Celan-Preis und 2015 den Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis für ihr Lebenswerk.

Im Rahmen der Lesereihe Freiburger Andruck werden die aktuellen Arbeiten von Freiburger Schriftsteller_innen und Übersetzer_innen öffentlich vorgestellt. Weitere Informationen unter www.freiburg.de/freiburgerandruck

Freiburger Andruck: Mi, 21.6., 20 Uhr, Stadtbibliothek, Münsterplatz 17.
Eintritt: 7, ermäßigt 5 Euro.
Karten gibt es im Vorverkauf in der Info-Abteilung im I. OG der Stadtbibliothek.

Veröffentlicht am 16.06.2017

Termine