Hausberg wieder sauber

Aufgeräumt am Schauinsland

Beim „Respect the Mountains“-Tag haben 123 Freiburgerinnen und Freiburger am Hausberg eine Tonne Müll gesammelt. Das originellste Abfallstück hat eine Junge aus dem Wald gezogen.

Bilanz der Müllsammelaktion am Schauinsland: Über 1 Tonne Müll, darunter auch eine Schaufensterpuppe (Foto: Veranstalter)
Bilanz der Müllsammelaktion am Schauinsland: Über 1 Tonne Müll, darunter auch eine Schaufensterpuppe (Foto: Veranstalter)

1060 Kilo Müll eingesammelt, die sich zu einem Volumen von 5 Kubikmetern summieren – das ist die Bilanz der Aufräumaktion, die unter dem Namen „Respect the Mountains“ am Schauinsland stattgefunden hat. Insgesamt nahmen diesmal 123 Freiwillige, darunter viele Kinder und Jugendliche, an der großen „Waldputzete“ teil. Damit wurde im sechsten Jahr dieser Aktion ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt, wie das ausrichtende Forstamt Freiburg stolz vermeldet.

Der Preis für das originellste Abfallstück ging an einen Jungen, der den Torso einer lebensgroßen Schaufenster- oder Theaterpuppe im Wald gefunden und zum Treffpunkt an der Bergstation gebracht hatte.

Veröffentlicht am 07.06.2017

Nachrichten abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten aus Umwelt und Natur, abonnieren Sie hier den RSS-Feed

Weitere Infos zur Funktionsweise von RSS-Feeds finden Sie unter www.freiburg.de/socialmedia