IQ-Projekt

Check in – Berufseinstiegsbegleitung für Geflüchtete

Das IQ-Teilprojekt "Check in – Berufseinstiegsbegleitung für Geflüchtete" zielt darauf ab, Geflüchtete in den Arbeitsmarkt zu begleiten und gegebenenfalls dabei zu coachen. Unterstützt werden die Geflüchteten dabei sowohl von professioneller als auch von ehrenamtlicher Seite.

Zentral ist hier der persönliche Zugang zur Zielgruppe. Ehrenamtliche Einstiegsbegleiterinnen und -begleiter erhalten durch das Projekt Kenntnis über ehrenamtliche und professionelle Netzwerkstrukturen. Sie erhalten – oder haben bereits – direkten Zugang zu Arbeitsmarktakteuren oder Betrieben, um Geflüchtete bei der Vermittlung in Hospitationen, Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten engmaschig zu unterstützen.

Das Projekt verfolgt eine Doppelstrategie: Hauptamtliche unterstützen ausgewählte Geflüchtete beim Berufseinstieg und bieten ihnen professionelle Begleitung. Gleichzeitig werden ehrenamtliche Berufseinstiegsbegleiterinnen und -begleiter geschult, in Berufseinstiegstandems vermittelt und begleitet.

Für das Profil der ehrenamtlichen Berufseinstiegsbegleiterinnen und -begleiter gibt es in Freiburg ein großes Potenzial, das aktiviert und genutzt wird. Um in der Fläche Wirkung zu entfalten, strebt das Projekt "Check in - Berufseinstiegsbegleitung für Flüchtlinge" eine systematische Gewinnung, Qualifizierung, Anleitung und Begleitung dieser Gruppe an. Diese agieren individuell, bedarfsbezogen, netzwerk- und erfolgsorientiert, mit dem Ziel Geflüchtete zu empowern und zu motivieren.

Das Projekt ist Teil des IQ Netzwerks Baden-Württemberg. Das Förderprogramm "IQ – Integration durch Qualifizierung" zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Weitere Informationen: www.netzwerk-iq-bw.de

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert.


Kontakt

Abteilung 2 Integration
Abteilung 2 Integration
Berliner Allee 1
79114 Freiburg
Telefon (07 61) 2 01-63 34
Fax (07 61) 2 01-64 93
Herr Philip Bona
Telefon (07 61) 2 01-63 33
Aufgaben:
  • Kompetenz- und Koordinierungsstelle Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten – Koordination IQ-Projekt "Check-In"