Theater Freiburg, Foyer

Die Stadt Freiburg lädt Sie sehr herzlich ein zu der Ausstellung zum 5. Deutschen Diversity-Tag, die vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 im Foyer des Theaters Freiburg gezeigt wird.

Das Gelingen von Integration und Inklusion, Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit im Kontext von Gender und Diversity erfordert stets das Engagement und die Gestaltung von verschiedenen Mitwirkenden in der Stadtgesellschaft. Unter der Mitwirkung von kundigen Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung wird an vier Tagen ein Bogen zwischen den unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten, die im Zusammenhang von Geschlechtergerechtigkeit, Chancengleichheit und Vielfalt stehen, gespannt.

Dabei bilden die farblich und grafisch interessant gestalteten Themenwände den Background zu ausgewählten Gender und Diversity - Themen und vermitteln umfassendes Wissen zu den sogenannten "Kerndimensionen" von Diversity: Geschlecht und Geschlechterrollen, Altersvielfalt, Kultur und Weltanschauung, Lebensentwürfe, körperliche und geistige Fähigkeiten sowie sexuelle Orientierung. Jeder der Themenschwerpunkte wird unter verschiedenen Aspekten "beleuchtet". Die bildliche Gestaltung und die passgenauen Texte geben Aufschluss über bestehende Fakten und ermöglichen die Vertiefung des eigenen Wissens.

Mitwirkende:
Ulrich von Kirchbach, Bürgermeister, Sebastian Wieselhuber, Sarah Baur, Haupt- und Personalamt, Sarah Baumgart, Beauftragte für Belange von Menschen mit Behinderung, Vivian Hösch, Service-Desk – IT -Bereich, Manuela Riesterer, Gebäudemanagement, Stadt Freiburg; Tessa Beecken,Theater Freiburg; Prof. Dr. Jens Jürgen Clausen, Katholische Hochschule Freiburg; Dr. Abdel-Hakim Ourghi, Pädagogische Hochschule Freiburg; Magdalena Langer, M.Sc. Environmental Governance Cand, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Meral Gründer, Südwind Freiburg e. V.; Bunte Jugend & Rosa Hilfe e. V. Freiburg. Gerhard Tschöpe, pro familia e. V. Freiburg.

Musikalisches Rahmenprogramm:
Friederike Hess-Gagnon (Violine) und Dina Fortuna (Violoncello), Mitglieder des Quartetts Exil46; Julijana Bošnjak, Mitglied des Chores ATTACCA , Freiburg,

Organisation:
Snežana Sever & Claire Marie Werner, Geschäftsstelle Gender Mainstreaming, Stadt Freiburg

Das gesamte Programm finden Sie im Folgenden oder ist der Einladungskarte (820,4 KB) zu entnehmen.


Begleitprogramm

Dienstag, 30.5.2017 , 16.30 bis 18 Uhr

Mittwoch, 31.5.2017 , 17 bis 19 Uhr

Donnerstag, 1.6.2017 , 11 bis 14 Uhr

Freitag, 2.6.2017 , 14.30 bis 16.30 Uhr


Kontakt

Geschäftsstelle Gender Mainstreaming
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
gender@stadt.freiburg.de
Telefon 0761/ 201-1900
Fax 0761/ 201-1919

Frau Snežana Sever
Leiterin
Snezana.Sever@stadt.freiburg.de
Telefon 0761/ 201-1900

Frau Claire Marie Werner
Sekretariat
claire-marie.werner@stadt.freiburg.de
Telefon 0761/ 201-1910


Praktikum

Interessierte können in der Geschäftsstelle Gender Mainstreaming ein Praktikum absolvieren. Mehr Infos unter: Praktikumsstelle (107,8 KB)