Jugendforum Herdern

Das Jugendforum Herdern ist Anlaufstelle für junge Menschen im Stadtteil und bietet mit seinen offenen Treffs, Gruppenangeboten und Ferienprogrammen viele Freizeitmöglichkeiten.

Quelle: Jugendforum Herdern

Vorschlag

Faire Förderung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, unter anderem für das Jugendforum in Herdern.

Anträge der Fraktionen

Unter den Freiburger Kinder- und Jugendtreffs verfügt das Jugendforum Herdern bislang über die geringsten städtischen Mittel. Mit der Erhöhung des Zuschusses soll die hauptamtliche Personalsituation verbessert werden, um die vielen Ehrenamtlichen zu entlasten und die Existenz des Jugendforums langfristig zu sichern. Durch entsprechende Änderungsanträge von Grünen, CDU, SPD, UL, JPG, FL/FF und FW wird der städtische Zuschuss um 52.500 Euro erhöht.


Stand heute

(Dezember 2016)

Dank der höheren Förderung konnte die bisherige Stelle auf 100% aufgestockt werden, so dass inzwischen alle Angebote durch zwei hauptamtliche Mitarbeitende betreut werden. "Das ist eine schöne Entlastung zum vorigen Zustand und erweitert spürbar auch das Spektrum der Kinder, die zu uns kommen", freut sich Sozialpädagoge Fritz Kälble.

Durch die zusätzliche Fachkraft konnten sowohl die Öffnungszeiten, als auch das Angebot erweitert werden. Mädchen ab der 5. Klasse können sich inzwischen in einer eigenen Mädchengruppe treffen, für Technikbegeisterte gibt es regelmäßig medienpädagogische Angebote. Und in den Fastnachts- und Osterferien konnte erstmals ein Ferienprogramm angeboten werden.

Weitere Informationen

Jugendforum Herdern:
www.jugendforum-herdern.de