Literaturhaus

Ein eigenes Haus für die Literatur. Lange war das Literaturbüro auf der Suche nach entsprechenden Räumen, nächsten Sommer sollen sie endlich bezogen werden. In der Alten Universität findet das Literaturhaus dann seine künftige Heimat, getragen wird es vom Literatur Forum Südwest, das 1988 von Autorinnen und Autoren aus Freiburg und der Region als gemeinnütziger Verein gegründet wurde.

Foto: Stadt Freiburg

Vorschlag der Verwaltung

Ein Literaturhaus am Standort "Alte Universität" realisieren, die Kosten für Umbau, Ausstattung und Miete übernehmen.

Anträge der Fraktionen

Grüne, SPD, UL und JPG verweisen in ihren Änderungsanträgen auf den gestiegenen Personalbedarf des Literaturbüros und fordern eine Aufstockung des städtischen Zuschusses. Mehrausgaben von 120.640 Euro werden im Doppelhaushalt eingestellt.


Stand heute

(Dezember 2016)

"Mit dem Umzug des Literaturbüros vom Alten Wiehrebahnhof in ein eigenes Literaturhaus können wir unser Programm weiter ausbauen, insbesondere die Angebote für Kinder und Jugendliche", freut sich Leiter Martin Bruch. Er war bisher für die Organisation der rund 100 Veranstaltungen im Jahr zuständig, lediglich durch eine 25-Prozent-Kraft unterstützt. "Das war so nicht mehr zu stemmen". Im September 2015 konnten die benötigten zusätzlichen Stellen besetzt werden. Seither teilt er sich die Programmplanung, Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung mit drei Mitarbeitenden.

Einigung mit studentischen Theatergruppen

Für Diskussionsstoff hatte im Forum die Zukunft der studentischen Theatergruppen gesorgt, die bislang die Räume in der Alten Universität für Proben und Aufführungen genutzt hatten. Mit ihnen wurde eine Einigung erzielt. Im Frühjahr 2016 konnten sie ihre neue Spielstätte im Rektoratsgebäude am Fahnenbergplatz beziehen. Zuvor hatte die Universität für insgesamt 170.000 Euro einen Saal für diesen Zweck saniert. Auch den Theatersaal der Alten Universität können die Theatergruppen an Wochenenden weiter nutzen, sofern dort keine Veranstaltungen des Literaturhauses stattfinden.

Weitere Informationen