Verfahrensbeschreibungen

Haltverbotszone einrichten

Haltverbotszone für einen Wohnungsumzug einrichten.

Zuständige Stelle

Verkehrsbehörde (Verkehrsmanagement)

Voraussetzungen

  • Es stehen öffentliche Parkplätze am Umzugsort zur Verfügung.
  • Der Antrag wurde rechtzeitig gestellt.
  • Spätestens 7 Tage vor dem Umzug.

Verfahrensablauf

Die Einrichtung einer Haltverbotszone können Sie schriftlich beantragen. Anschließend erhalten Sie eine Erteilung oder Ablehnung der Ausnahmegenehmigung.

Fristen

Sie müssen die Halteverbotsschilder vier Tage vor dem Umzugstermin aufstellen. Die Anordnung ist für den beantragten Zeitraum gültig.

Erforderliche Unterlagen

Kosten

Verwaltungsgebühren nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt):

  • 50,00 €
    • für einen weiteren Umzugsort im gleichen Verfahren zusätzlich 25,00 €
  • 70,00 € (wenn zusätzlich ein Außenaufzug aufgestellt wird)
    • für einen weiteren Umzugsort mit Außenaufzug im gleichen Verfahren zusätzlich 35,00 €

Sonstiges

Tipp:
Haltverbotsschilder erhalten Sie bei Firmen, die in den gelben Seiten aufgeführt sind. Diese erheben zusätzlich eine Leihgebühr.

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Freiburg hat diesen am 01.08.2016 freigegeben.