Verfahrensbeschreibungen

Ausnahmegenehmigung zum Parken für Handwerker

Ausnahmegenehmigung zum Parken in der Fußgängerzone.

Zuständige Stelle

Verkehrsbehörde (Verkehrsmanagement)

Voraussetzungen

Handwerkerfahrzeug, das nicht in einer der Tiefgaragen am Rande der Fußgängerzone abgestellt werden kann.

Verfahrensablauf

Es ist eine schriftliche Antragstellung erforderlich. Es erfolgt anschließend die Erteilung oder Ablehnung der Ausnahmegenehmigung.

Fristen

Gültig für den beantragten Zeitraum.

Erforderliche Unterlagen

Kosten

  • Verwaltungsgebühren nach der GebOSt (Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr)
  • 15,00 € pro Tag
  • höchstens 250,00 € pro Kalendermonat
  • 700,00 € für 6 Monate
  • 1200,00 € für 1 Jahr

Sonstiges

Tipp:

Kopien der erforderlichen Unterlagen beifügen.

Begründen, warum das Fahrzeug am Arbeitsort abgestellt werden muss.

Rechtsgrundlage

§ 46 Straßenverkehrsordnung

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Freiburg hat diesen am 12.05.2016 freigegeben.