Verfahrensbeschreibungen

Sperrmüll entsorgen für Gewerbetreibende

 

Voraussetzungen

Sperrmüll muss schriftlich beantragt werden.

Verfahrensablauf

Was wird abgeholt?

  • Betten, Federbetten, Matratzen
  • Bodenbeläge (PVC, Linoleum)
  • Edelstahlspülen
  • Elektroherde, Elektronikgeräte, Kochtöpfe, Kühlschränke
  • Fahrräder
  • Fernseher
  • Gartenmöbel (Metall, Kunststoff), Gartengeräte
  • Gasherde, Geschirrspüler, Holzöfen,
  • Jalousien (bis 2m Länge)
  • Kinderwagen
  • Lampen
  • Ofenrohre
  • Rasenmäher
  • Regale, Schränke
  • Sessel
  • Ski
  • Sofas, Stühle
  • Spielzeug
  • Teppiche, Teppichboden
  • Tische
  • Waschmaschinen
  • Zimmerantennen

Nicht abgeholt werden:

  • Abfälle, die beim Bau, Umbau oder Reparaturarbeiten in oder an Gebäuden anfallen
  • Wertstoffe (z.B.: Papier)
  • Hausmüll, Gartenabfälle
  • Schadstoffe
  • Ölöfen, Öltanks, Nachtspeicheröfen
  • Auto- und Motorradreifen, Radiatoren, Auto- und Motorrad-teile
  • Surfbretter
  • Zäune

Die Stadt Freiburg bietet Ihnen für Ihren Betrieb gegen Gebühr die Abholung von Sperrmüll an. Füllen Sie dazu bitte Ihre Sperrmüllkarte aus dem Abfallkalender aus und schicken Sie sie ab oder nutzen Sie den Online-Service. In der Regel wird der Sperrmüll innerhalb von 4 Wochen bei Ihnen abgeholt, der Abfuhrtermin wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie auch den sogenannten „Expresssperrmüll“ beantragen, der Abfuhrtermin liegt dann innerhalb einer Woche (Online-Bestellung möglich).

Die einzelnen Teile dürfen nicht länger als 2 m und schwerer als 50 kg sein. Am Abholtag müssen die Sperrmüllteile bis 6 Uhr auf dem Gehweg bereit stehen. Bitte achten Sie darauf, dass genug Platz für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer bleibt.

Erforderliche Unterlagen

 Keine

Kosten

 Die Kosten finden Sie hier.

Sonstiges

Hinweis:

Sie können ihre sperrigen Abfälle auch selbst zur Umschlagstation bringen.

Rechtsgrundlage

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Stadt Freiburg hat diesen am 14.03.2016 freigegeben.