61.10 Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlagen

Mit der Finanzausstattung des THH 61 wird ein Großteil der kommunalen Aufgaben finanziert. Hier spiegelt sich auch das sogenannte Konnexitätsprinzip wider, das bedeutet, dass das Land bei Aufgabenübertragung auf die Kommunen (z. B. Grundsicherung) auch die damit zusammenhängenden Lasten trägt.

Neben den Zuweisungen aus dem Finanzausgleich (FAG) sind die kommunalen Steuereinnahmen mit rund einem Viertel der Gesamteinnahmen eine der wichtigsten Einnahmequellen der Stadt Freiburg im Breisgau. Hierunter fallen die Steuerarten Gewerbesteuer, Grundsteuer, Vergnügungssteuer, Hundesteuer, Zweitwohnung- und Übernachtungsteuer. Aus den Gewerbesteuererträgen ist die Gewerbesteuerumlage, aus den Erträgen aus dem FAG die sogenannte FAG-Umlage zu bezahlen.

group

heading

value

61.10.00 Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlagen

Ansatz 2015 (in Euro)Ansatz 2016 (in Euro)
Erträge555.495.000575.205.000
Aufwendungen113.000.000117.420.000
Saldo Erträge - Aufwendungen442.495.000457.785.000