THH 4 Rechnungsprüfungsamt

Die Durchführung von Prüfungen zur Sicherstellung der Recht- und Ordnungsmäßigkeit sowie der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit des Verwaltungshandelns einschließlich des Risikomanagements und der Verfahrensoptimierung stellt die Kernaufgabe des Rechnungsprüfungsamts dar.

group

heading

value

Die Prüfungen betreffen sowohl den Kernhaushalt als auch die Eigenbetriebe und Sonderfinanzierungen sowie weitere Körperschaften (Stiftungen, Vereine). Die Prüfungstätigkeit richtet sich nach Gemeindeordnung und Gemeindeprüfungs-ordnung sowie die für das Rechnungsprüfungsamt geltende Rechnungsprüfungsordnung.

Zugehörige Produktgruppen

Zugehörige Produktgruppen

Rechnungsprüfung ist eine gesetzliche Pflichtaufgabe des Rechnungsprüfungsamtes. Die Aufgaben der Rechnungsprüfung erstrecken sich von gesetzlich vorgegebenen Pflichtprüfungen über Prüfungen, die...

Personal

Anzahl StellenBeamtinnen/ BeamteBeschäftigteGesamt 2013/2014Beamtinnen/ BeamteBeschäftigteGesamt 2015/2016
Rechnungs- prüfungsamt 15,304,0019,3015,304,7520,05

Ausblick

Das städtische Finanzwesen unterliegt mit der Reform des Gemeindehaushaltsrechts einer weitgreifenden inhaltlichen sowie aufbau- und ablauforganisatorischen Neustrukturierung. Diese hat auch erheblichen Auswirkungen auf die Rechnungsprüfung. Die Prüfung der Eröffnungsbilanz und des ersten Jahresabschlusses der Stadt Freiburg im Breisgau werden zentrale Prüfungsschwerpunkte sein. Neben diesen werden die sonstigen Pflichtprüfungen und, soweit möglich, weitere inhaltliche Prüfungen durchgeführt werden.

Im Rahmen der Prüfungstätigkeiten ist weiterhin insbesondere den wirtschaftlichen Entwicklungen, den vielfältigen rechtlichen Veränderungen und der Vielzahl an städtischen Vorhaben und Großprojekten Rechnung zu tragen.

Im Sinne einer in die Zukunft wirkenden Rechnungsprüfung umfasst diese insbesondere auch prozess-/strukturbezogene Prüfungsansätze und begleitende Prüfungshandlungen sowie Beratungsleistungen.