>Haushaltsthemen / Wohnen und Bauen

Wohnen und Bauen


Die Stadt Freiburg schafft die planerischen und rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen für die baulichen Aktivitäten in Freiburg. Das Thema Wohnen und Bauen ist elementarer Bestandteil der integrierten Stadtentwicklungsplanung, die themenübergreifend die Grundlage für ein attraktives Leben und Wohnen in Freiburg bildet.

Die Stadt überträgt mit Wirkung zum 1.Januar 2013 946 Wohnungen auf die Freiburger Stadtimmobilien GmbH & Co. KG, um die Wohnungsverwaltung insgesamt zu bündeln, Synergieeffekte zu erreichen und die Ansprechbarkeit für die Mieterinnen und Mieter über die dezentralen Mieterbüros des Freiburger Stadtbauverbundes zu verbessern. An den Mietverhältnissen ändert sich für die Mieterinnen und Mieter nichts.

Die Freiburger Stadtbau ist dann Eigentümerin von zusammen rund 9.300 Wohnungen. Darüber hinaus besitzt die Stadt Freiburg bebaute und unbebaute Grundstücke. Mit Wohnimmobilien sowie über Belegungsrechte bei anderen Vermietenden und mit direkten Wohngeldzahlungen sichert sie die Wohnversorgung der sozial Schwächeren.

Städtische Beteiligungen

Im Haushaltsplan tauchen die städtischen Betriebe, Tochtergesellschaften und Unternehmensbeteiligungen nur indirekt auf - etwa über Zuschusszahlungen, Gewinnausschüttungen oder Konzessionsabgaben - da die Unternehmen und Betriebe eigene Wirtschaftspläne erstellen.

Weitere Informationen unter Städtische Beteiligungen sowie unter www.freiburger-stadtbau.de.

Stadtentwicklung, Wohnungsbau
Stadtentwicklung, Wohnungsbau