>Haushalt 2013/2014 verabschiedet

Haushalt 2013/2014 verabschiedet


Eckwerte des Doppelhaushalts 2013/2014

  2013 2014
Gesamt 1.058,86 Mio € 933,79 Mio €
Verwaltungshaushalt 840,48 Mio € 835,39 Mio €
Vermögenshaushalt 218,38 Mio € 98,40 Mio €
Kreditaufnahmen 6,46 Mio € 5,49 Mio €
Verpflichtungsermächtigung - 22,54 Mio €
Hebesätze
 Grundsteuer A
 Grundsteuer B
 Gewerbesteuer
600 v.H.
600 v.H.
420 v.H.
600 v.H.
600 v.H.
420 v.H.
Zuführung an den Vermögenshaushalt 45,53 Mio. € 13,64 Mio. €
Zusätzliche Tilgung 1,11 Mio. € 1,12 Mio. €

Gesamtvolumen knapp 2 Milliarden Euro

Nach vier Monaten seit der Vorstellung des Haushaltsentwurfs und nach einem über fünfeinhalbstündigen Sitzungsmarathon in 3. Lesung fiel am 16. April die Entscheidung: Die Mehrheit des Gemeinderats verabschiedete den Doppelhaushalt 2013/2014 als Satzung.

2013 erreicht der Gesamtetat ein Volumen von knapp 1,06 Milliarden Euro, 2014 sind es über 933 Millionen Euro. Die Zuführung an den Vermögenshaushalt beträgt in diesem Jahr 45,53 Millionen und 13,64 Millionen im nächsten Jahr.

Vollzogen werden kann der neue Haushalt erst, wenn die Genehmigung des Regierungspräsidiums vorliegt, die nicht vor Juni zu erwarten ist.

Vorangegangen waren in der Schlussrunde die Haushaltsreden der Fraktionen und die Abstimmung über 54 Anträge, die nach der 2. Lesung als "strittig" erklärt worden waren. Außerdem musste ein gutes Dutzend haushaltsrelevanter Themen abgestimmt werden.