>Diskussion / Soziales / Beratungs- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen

Beratungs- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen


10 Einträge / 0 neu
Neuester Kommentar
sonnenschein
Beratungs- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen
Hier bewerten
70
-6

Wildwasser Freiburg e.V. begleitet seit 24 Jahren Mädchen und Frauen, die in der Kindheit oder Jugend Opfer von sexueller Gewalt geworden sind. Die Fachstelle ist Teil der "Basler 8 - für Mädchen und Frauen", in der fünf mädchen- und frauenspezifische Einrichtungen unter einem Dach gebündelt sind.

Ebenso wie Wendepunkt e.V. (die zweite Freiburger Fachberatungsstelle gegen sexuellen Missbrauch, die zusätzlich mit betroffenen Jungen und Männern arbeitet)müssen wir seit Jahren einen starken Beratungsanstieg mit gleichbleibender Zuschusshöhe verkraften. Zudem werden beiden Organisationen keine öffentlichen Mittel für ihre Präventionsarbeit an Schulen und Kindergärten sowie Einrichtungen der Behinderten- und Jugendhilfe zur Verfügung gestellt. Es ist dringend notwendig, dass beiden Fachstellen ein deutlich erhöhter Zuschuss bewilligt wird.

Erfreulich ist, dass sich viele Betroffene durch die Enttabuisierung des Themas „Sexueller Missbrauch“ in den Medien zum ersten Mal getrauten, über die belastenden Folgen zu sprechen. Fachkräfte interessieren sich zudem vermehrt für Fortbildungen. Dies hat vermutlich die Ursache, dass unter Fachkräften die Sensibilisierung für das Thema Kindeswohlgefährdung (§8a) gestiegen ist.
Auch in der Öffentlichkeit wird das Leid von Betroffenen verstärkt thematisiert, gleichzeitig können die Fachstellen zu sexuellem Missbrauch aufgrund der begrenzten Arbeitskapazität nicht ausreichend zügige Hilfe anbieten. Die Wartezeiten auf einen geeigneten Psychotherapie-Platz über Krankenkasse sind aber mehrere Monate und länger. Dies verursacht bei vielen Betroffenen das Gefühl wieder einmal „alleine gelassen“ zu werden. Außerdem kann es die Professionalität beim Kinderschutz beeinträchtigen, da Interventionen bei Kindeswohlgefährdung in der Regel sehr zeitintensiv sind und sofort geleistet werden müssen.

Wir erwirtschaften als kleiner Verein einen großen Teil unseres Budgets aus eigenen Kräften und auch mittels Spenden- und Stiftungsgelder, durchschnittlich sind es etwa 30 %:
Erwachsene Nutzerinnen müssen ein Beratungsentgelt bezahlen, Fortbildungen und die wichtige Prävention an Schulen etc. sind kostenpflichtig bzw. teilweise durch Stiftungen unterstützt. Mehrere Stiftungen finanzieren unsere Peer-Online-Beratung. Die Kernaufgabe der Fachberatung, vor allem auch bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung oder bei der Stabilisierung von traumatisierten Mädchen, kann unserer Ansicht nach zuverlässig nur durch den städtischen Zuschuss abgedeckt werden.

Thema ist in die Beratungen zum Haushalt eingeflossen

Fortgang

Haushaltsanträge der Gemeinderatsfraktionen

Zu diesem Thema haben Fraktionen des Gemeinderates einen Änderungsantrag zum Haushaltsentwurf der Verwaltung gestellt:

Antrag Junges Freiburg/ Die Grünen: OZ 20
Antrag SPD: OZ 91
Antrag Unabhängige Listen: OZ 174
Antrag Freie Wähler: OZ 277
Antrag Grüne Alternative Freiburg: OZ 310

Beschluss

Die Anträge von Junges Freiburg/ Die Grünen, SPD, den Unabhängigen Listen, den Freien Wählern und der Grünen Alternative Freiburg wurden in 2. Lesung mehrheitlich befürwortet und in 3. Lesung beschlossen.

Der Zuschuss für Wendepunkt e.V. wird somit um 10.000 Euro in diesem Jahr und 11.000 Euro 2014 erhöht

kirschblüte
super Einrichtung

Wildwasser ist eine Einrichtungen, die betroffene Mädchen und Frauen in den Blick nimmt und auf jeden Fall unterstützt werden soll. Super sind auch die Peer-Online-Beraterinnen, die die Beratung für betroffene Mädchen über e-Mail-Beratung möglich machen. Absolut wichtig!!!!

Erdbeermuffin
Sehr wichtige Arbeit

Wildwasser leistet eine sehr wichtige und verantwortungsvolle Arbeit. Eine super Einrichtung die aufjedenfall unterstützt werden soll!

charlotte gareis
wildwasser muss stärker gefördert werden

Wildwasser ist eine Einrichtung, die betroffene Mädchen und Frauen unterstützt und schon lange hervorragende Arbeit leistet und nicht die entsprechende Förderung hat!

Wildwasser leistet eine sehr wichtige und verantwortungsvolle Arbeit. Sie sollte auf jeden Fall unterstützt werden.

FMGZ e.V.
Wildwasser braucht dringend mehr Gelder

Als Kolleginnen im gleichen Haus sehen wir die qualifizierte Arbeit von Wildwasser, aber auch die fehlenden Ressourcen. Die Beratungszahlen haben zugenommen, die Förderung nicht. Eine Unterstützung ist dringend notwendig.

PSBFrauenZimmer
Wildwasser braucht mehr kommunale Zuschüsse

Immer wieder arbeiten wir in der Suchtberatungsstelle FrauenZimmer klientinnebezogen mit Wildwasser zusammen und schätzen die sehr gute Arbeit der Mitarbeiterinnen von Wildwasser. Als Kolleginnen in der Basler 8 erleben wir auch dass die aktuelle Finanzierung nicht ausreicht um dem steigenden Bedarf an Beratung von Frauen und Mädchen, aber auch an Schulungen und Fortbildungen für MultiplikatorInnen zu entsprechen.

Renabee
In den Schulen wird Notwendigkeit deutlich

Nach einer pädagogischen Fortbildung zum Thema Sexueller Missbrauch und Grenzverletzungen wurde an unserer Schule eine Gruppe zum Thema "Prävention Sexueller Missbrauch" gegründet. Anonyme Fragebögen öffneten uns auf schockierende Weise die Augen und zeigten, wie dringend eine umfangreiche Präventionsarbeit nötig ist. Die Schulen sind beim Aufbau derartiger Konzepte/Projekte auf die Mithilfe und Beratung von Wendepunkt etc. angewiesen. Zusätzlich schicken wir SchülerInnen und Eltern zur individuellen Beratung an diese Stellen. Es wird deutlich, dass die Arbeit immer komplexer und zeitintensiver wird und deshalb unbedingt weitere finanzielle Ressourcen nötig sind.

Bluemle
finanzielle Unterstützung für

finanzielle Unterstützung für das, was wirklich wichtig ist!

Marion M.
Wichtige Einrichtung!

Als Sozialpädagogin bin ich sehr froh, auf eine Einrichtung wie Wildwasser zurückgreifen zu können, dir mir jederzeit mit Fachwissen, Rat und Tat unterstützend zur Seite steht!

veraloeff
Zuschusserhöhung für Wildwasser e.V.

Die sehr wichtige Arbeit die Wildwasser e.V. seit Jahren leistet muß deutlich besser gefördert werden. Die Zunahme an Anfragen und Aufgaben kann mit einem gleichbleibenden Zuschuss nicht adäquat aufgefangen werden. Betroffene Frauen und Mädchen in Freiburg brauchen diese Anlaufstelle, um die erlebte Mißbrauchserfahrung bewältigen zu können. Auch für KollegInnen anderer Einrichtungen, Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen, ist diese Anlaufstelle von großer Wichtigkeit. Fachwissen und fachspezifisches Handeln auch in Notsituationen und bei Interventionen ist von größter Bedeutung, um die Folgen der Gewalterfahrung für die Betroffenen nicht noch zu verschlimmern. Eine ausreichende Finanzierung dieser Arbeit ist die Grundvoraussetzung für professionelle und effektive Hilfsangebote für die Betroffenen.