>Haushaltsthemen / Ordnung, Sicherheit, Bürgerdienste / Abfallbeseitigung und Sauberkeit in der Stadt

Abfallbeseitigung und Sauberkeit in der Stadt


Abfallbeseitigung und Sauberkeit in der Stadt

Ergebnis Bürgerumfrage

Abfallbeseitigung und Sauberkeit in der Stadt
Würden Sie in diesem Bereich einsparen, die Ausgaben unverändert lassen oder mehr ausgeben?

einsparen
 
5% (122 Stimmen)
unverändert
 
66% (1713 Stimmen)
mehr ausgeben
 
21% (538 Stimmen)
weiß ich nicht
 
8% (206 Stimmen)
Gesamtstimmen: 2579

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAF) trägt die Verantwortung für die öffentliche Abfallentsorgung im Stadtgebiet . Die von der Stadt beauftragte Abfallwirtschaft und Stadtreinigung GmbH (ASF) sammelt und entsorgt alle Abfallarten für rund 96.000 Privathaushalte und 6.000 Gewerbebetriebe. Die ASF betreibt die drei städtischen Recyclinghöfe sowie die städtische Abfall-Umschlagstation Eichelbuck. Aus den gewerblichen Aufträgen in Freiburg und der Region erzielt die ASF GmbH positive Ergebnisse, die der Stadt Freiburg anteilig zugute kommen, weil sie Mitgesellschafterin der ASF ist.

Die ASF gewährleistet auch die Sauberkeit auf Freiburgs Straßen, Radwegen und in den Unterführungen und sorgt bei winterlichen Verhältnissen mit dem Winterdienst für Sicherheit. Die Koordination und Abwicklung ist beim Garten-und Tiefbauamt angesiedelt.

Die Stadt Freiburg wendet hierfür auf:

Abfallbeseitigung* 18,6 Mio €
Straßenreinigung und Winterdienst 5,7 Mio €

* Die Abfallbeseitigung ist grundsätzlich zu 100 Prozent gebührenfinanziert, so dass die Kosten nach dem Verursacherprinzip und nicht aus allgemeinen Mitteln gedeckt werden. Für 2011 wurde in der aktuellen Kalkulation ein Gesamtgebührenbedarf von rund 18,6 Mio € ermittelt.

Als Koordinationsstelle zwischen der beauftragten ASF und der Stadt Freiburg nimmt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAF) überwiegend hoheitliche Aufgaben wahr. Dazu gehören die Vertragskontrolle und -fortschreibung oder die Vorbereitung der Gebührenkalkulation und Satzungsänderungen. Außerdem kümmert sich der EAF um die Rekultivierung der Deponie Eichelbuck. Der Eigenbetrieb erstellt einen eigenen Wirtschaftsplan.