>Haushaltsthemen / Kultur / Kunst- und Kulturförderung

Kunst- und Kulturförderung


Kulturförderung (Bürgerhäuser, Kunst, Chöre)

Ergebnis Bürgerumfrage

Kulturförderung
Würden Sie in diesem Bereich einsparen, die Ausgaben unverändert lassen oder mehr ausgeben?

einsparen
 
24% (610 Stimmen)
unverändert
 
48% (1244 Stimmen)
mehr ausgeben
 
11% (284 Stimmen)
weiß ich nicht
 
17% (441 Stimmen)
Gesamtstimmen: 2579

Das kulturelle Leben und Angebot in der Stadt wird zu großen Teilen von Vereinen und freien Kultureinrichtungen geprägt. Um diese Vielfalt und Qualität zu stützen, berät und fördert das Kulturamt Kunst- und Kultureinrichtungen, Vereine sowie Künstlerinnen und Künstler aller künstlerischen Sparten (Musik, Literatur, Bildende Kunst, Theater, Tanz) und bezuschusst herausragende Kunst- und Kulturprojekte und Veranstaltungen. Besondere Schwerpunkte sind seit 2009 die interkulturelle Kunst und Kultur, die kulturelle Bildung, die historische Bildungsarbeit und die Stadtteilkultur (siehe auch Musik und Theater).

Das Kulturamt veranstaltet auch selbst Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie Ausstellungen im Kunsthaus L6. Es organisiert städtische Gedenkveranstaltungen und Kulturpreisverleihungen. Darüber hinaus betreibt und vermietet das Kulturamt die städtischen Bürgerhäuser.

Die Stadt Freiburg wendet hierfür auf:

Kulturverwaltung mit
Kunst- und Kulturförderung5,38 Mio €
Bürgerhäuser 0,8 Mio €

Kulturamt

Aufgaben

  • Förderung von Kunst- und Kultureinrichtungen sowie herausragenden Veranstaltungen in allen Kunstsparten
  • Durchführung zentraler städtischer Kulturveranstaltungen
  • Beratung und Vernetzung der Kulturszene
  • Kulturplanung (kulturkonzept.freiburg)

Wer nutzt die Leistungen (Gender-Budgeting)?

Generelle Aussagen sind wegen der sehr vielfältigen und unterschiedlichen Veranstaltungen schwierig. Die bewusst vielfältigen Angebote richten sich insgesamt an alle Generationen und Milieus. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass durchschnittlich mehr Frauen als Männer Kunst- und Kulturangebote nutzen.


Bürgerhäuser

Aufgaben

  • Betrieb und Vermietung von dezentralen Veranstaltungshäusern, vor allem an Freiburger Vereine, zur Förderung des kulturellen Lebens in den Stadtteilen

Wer nutzt die Leistungen (Gender-Budgeting)?

Je nach Veranstaltung variiert die geschlechterspezifische Nachfrage stark, grundsätzlich nutzen die Kunst- und Kulturveranstaltungen im Durchschnitt mehr Frauen als Männer.